Die richtige Art von Poker für Sie

Die Wahl des richtigen Pokerspiels hängt mehr von Ihrer Persönlichkeit und weniger vom Spiel selbst ab. Mit dem, was gesagt wird, gibt es mehrere Faktoren zu berücksichtigen, bevor man sich für ein neues Pokerspiel entscheidet, auf das man sich konzentrieren kann.

Wenn Sie sich die folgenden Fragen stellen, können wir Ihnen helfen, die richtige Art von Poker für Sie auszuwählen.

Magst du Risiko?

Wenn Sie den Adrenalinschub mögen, den Sie bekommen, wenn Sie große Entscheidungen für großes Geld treffen, ist die Wahl einer No-Limit-Variante von Poker wahrscheinlich die beste Wahl. No-Limit Texas Hold’em ist das beliebteste und am weitesten verbreitete Pokerspiel heute, und je nach Tisch haben Sie viele Möglichkeiten, große Einsätze zu tätigen oder einen großen Call für Ihren gesamten Stapel zu tätigen.

Wenn Sie es vorziehen, Ihre Varianz zu reduzieren, aber trotzdem die Idee der großen Pots mögen, werden Sie wahrscheinlich Pot-Limit-Spiele wie Texas Hold’em und Omaha bevorzugen, mit denen Sie die Größe des Pots kontrollieren können, da die Einsätze auf nicht mehr als den aktuellen Pottbetrag begrenzt sind.

Wenn Sie risikoscheu sind und es sich nicht leicht machen, Entscheidungen für große Geldmengen zu treffen, sollten Sie sich an Spiele mit festem Limit halten. Spiele mit festem Limit begrenzen den Geldbetrag, den Sie setzen oder erhöhen können, und geben Ihnen die Möglichkeit, mehr zu spielen, ohne Ihre Bankroll zu gefährden. Fixed-Limits haben auch die größte Auswahl an Pokerspielen, darunter Texas Hold’em, Omaha Hi-Low, 7-Card Stud und Razz, um nur einige zu nennen.

Sind Sie preiswert?

Dies ist eine seltsame Frage, die man sich über ein Spiel stellen sollte, in dem es buchstäblich darum geht, Geld zu gewinnen; jedoch bedeutet die Bewertung von Geld in der Pokerwelt etwas ganz anderes als in der „realen“ Welt. Wenn jede Entscheidung, die Sie am Pokertisch treffen, vom Geldpot und Ihren Einsätzen beeinflusst wird, entscheiden Sie sich für ein Fixed-Limit-Spiel.

Es ist wichtig beim Poker, dass Sie in der Lage sind, den Wert des Geldes aus dem Kopf zu bekommen und Entscheidungen in erster Linie auf der Grundlage der Informationen zu treffen, die Sie während des Spiels gesammelt haben. Dies kann schwierig sein, und wenn Sie die Fertigkeit noch nicht erworben haben, halten Sie sich von No-Limit-Poker fern.

Magst du viel Action?
Action ist die bevorzugte Droge eines Pokerspielers, aber nicht jeder ist für übermäßige Beträge ausgespart. No-Limit-Spiele bieten mehr Action und Spannung, da die Spieler für ganze Stapel auf jeder Straße und in jeder Hand auf die Probe gestellt werden.

Am anderen Ende des Spektrums befinden sich Fixed-Limit-Spiele, die etwas methodischer sind. Die Art des Pokerspiels kann auch den Grad der Aktivität bestimmen. Spiele, die Gemeinschaftskarten verwenden, sind in der Regel aktionsorientierter, da die Karte, die auf dem Fluss kommt, alle Hände beeinflusst, während Draw-Spiele eher auf strategische Entscheidungen angewiesen sind.

Wann und wo wirst du spielen?
Ein weiterer großer Faktor bei der Bestimmung, welche Art von Poker für Sie die richtige ist, ist wann und wo Sie spielen werden, da nicht alle Spiele in Online-Casinos verfügbar sind. Bewerten Sie Ihren Spielplan, und überwachen Sie dann die Spiele und sehen Sie, wo die Spieler zu verschiedenen Zeiten des Tages sind. Es nützt dir nichts, ein Spiel zu spielen, das nicht verbreitet ist oder zu dem Zeitpunkt, an dem du spielst, nicht viel Action sieht.

Wie ist der Stand Ihrer Bankroll?
Der Status Ihrer Bankroll ist eine weitere wichtige Überlegung bei der Wahl der Art des zu spielenden Pokers. Dies hilft Ihnen, die Grenzen zu bestimmen, an denen Sie spielen, und hat Auswirkungen auf Ihre Spielauswahl. Eine gesunde Bankroll lindert auch die Angst, Entscheidungen für große Summen zu treffen. Das Spielen mit entsprechenden Limits eröffnet Ihnen die Wahl der Spiele.

Was ist dein Ziel?
Ob Ihr Ziel ist, Ihren Lebensunterhalt zu bestreiten oder einfach nur Spaß zu haben, das Pokerspiel, das Sie wählen, wird einen großen Einfluss auf Ihre Gewinne und Ihren Spaß am Spiel haben. Unabhängig von Ihrem Ziel setzt sich niemand an den Pokertisch und will verlieren. Daher ist es wichtig, Spiele auszuwählen, in denen man einen Vorteil hat. Das Problem ist, wenn Sie neu im Spiel sind, werden Sie wahrscheinlich keinen Vorteil haben, also denken Sie an Ihre langfristigen Ziele und betrachten Sie Ihre erste Zeit am Tisch als eine Investition.

Posted in Wahl | Leave a comment

Roulette-Strategie…Ja, es gibt sie.

Roulette ist ein einfaches Spiel. Der Dealer, auch bekannt als Croupier, dreht eine Kugel über ein Rad mit 36 nummerierten Slots und zwei Nullen (für American Roulette). Der Slot, in den die Kugel fällt, ist die Gewinnzahl. Gameplay ist einfach für den Nennwert, aber beim Roulette zu gewinnen ist nicht so einfach.

Das Casino zahlt nur 35-1 für einen Einsatz auf eine bestimmte Zahl. Wenn Casinos echte Quoten zahlten, würden sie eine 38-1 Rendite auf eine Roulette-Zahlenwette anbieten. Die Wahrscheinlichkeit, eine Gewinnzahl bei einem einzelnen Wurf zu erhalten, beträgt 2,63%. Die Casinos haben einen 5,26%igen Hausvorteil bei einer einzigen Zahlenwette beim Roulette. Tatsächlich ist das der Hausrand, den das Casino für die meisten Wetten beim Roulette hat. Das ist ein ziemlich großer Vorteil für das Casino und die Spieler haben versucht, das perfekte System und die perfekte Strategie zu finden, um Roulette seit Jahren zu schlagen.

Martingale Roulette-System

Das Martingal ist wahrscheinlich das bekannteste Wettsystem, wenn es um Roulette geht. Es ist beliebt, weil es möglicherweise das einfachste Wettsystem ist, das es gibt. Der Spieler muss nur einen roten oder schwarzen Einsatz verdoppeln, bis er gewinnt. Sobald der Spieler einen Gewinner trifft, beginnt er, den Einsatz wieder auf den Anfangseinsatz zu reduzieren.

Das Martingalsystem kann auf allen Wettabschnitten am Roulettetisch verwendet werden und jede Wette hat ein etwas anderes System zur Erhöhung der Wetten. Zum Beispiel ist es nicht so einfach, die Einsätze zu erhöhen, wenn man auf die Dutzende oder eine Spalte setzt, wie nur die Wette zu verdoppeln:

1 – 2 – 3 – 4 – 6 – 9 – 13 – 20 – 30 – 45 – 67 – 100

Der Martingal kann helfen, die Siegesserie zu verlängern und Ihre Bankroll zu erhöhen. Auf der anderen Seite könnte eine längere Verlustserie Ihre Brieftasche brechen, wenn nicht genug Geld vorhanden ist, um die schlechten Streifen zu verarbeiten.

Umgekehrtes Martingal

Einige Roulette-Spieler bevorzugen das Reverse Martingale wegen seiner positiven Entwicklung. Dieses System verwendet Gewinne, um mehr Gewinne zu erzielen. Während das traditionelle Martingal die Einsätze nach einem Verlust erhöht, erhöht das umgekehrte Martingal die Einsätze erst nach einem Gewinn. Der Reverse Martingale sollte nur mit gleichmäßigen Geldeinsätzen wie rot oder schwarz verwendet werden, so dass der Spieler nur diese einzelne Art von Wette verdoppeln wird.

D’Alembert Roulette Strategie

Die D’Alembert Strategie ist ähnlich wie das Martingal-System, da sie auf einer negativen Progression arbeitet. Spieler mögen dieses System, weil es keine so großen Investitionen erfordert, wenn das Spiel eine kalte Phase erreicht, da es sich nicht um eine Double-After-A-Loss-Strategie handelt. Bei Verwendung der D’Alembert Strategie erhöht der Spieler die Einsätze nach einer Niederlage um eins und verringert sie nach einem Sieg um eins.

Die Theorie hinter dieser Strategie ist, dass, sobald der Spieler so viele Gewinne wie Verluste hat, seine Bankroll positiv ist, basierend darauf, wie viele Wetten platziert wurden.

Fibonacci Roulette Strategie
Die Fibonacci-Strategie ist eine konservativere Roulette-Strategie. Im Gegensatz zum Martingal ist der Fibonacci eine einfache mathematische Theorie. Wetten beginnen mit einer und dann werden die beiden vorherigen Zahlen addiert, um die nächste Zahl in der Folge zu erhalten. Es ist einfacher zu verstehen, wenn man die Zahlen tatsächlich sieht:

1 – 1 – 1 – 2 – 3 – 5 – 8 – 13 – 21 – etc.

1+1 = 2 und 2+1 = 3 dann 3+2 = 5 und so weiter. Nun, da wir die Methodik der Wetten verstehen, lassen Sie uns einen Blick auf die Implementierung dieses gleichmäßigen Geldsystems (rot oder schwarz und gerade oder seltsam) werfen. Dieses negative Progressionssystem ist etwas weniger stressig als das Martingal, da der Spieler nicht jede Wette verdoppelt. Das System ermöglicht ein geringeres Risiko, da ein Verluststreifen entsteht. Sobald jedoch eine Wette gewonnen wurde, muss sich der Spieler an die Theorie erinnern und die Wette um zwei Schritte verringern. Im obigen Beispiel, wenn der 21 Wetteinsatz ein Gewinner ist, startet der Spieler das System wieder von der 8.

Im Gegensatz zu Blackjack und Poker gibt es keine perfekte Roulette-Strategie. Eine Roulette-Strategie basiert auf der Maximierung von Wetten und nicht auf der Perfektionierung des Gameplays.

Posted in Spieler | Leave a comment